EQUITS GmbH

EQUI.TS GmbH is an innovative, equity research boutique based in Frankfurt (Germany). It is operated by its original founders and has established a reputation as a quality research provider over a period of more than 10 years. Although it generally does not focus on any particular branch of industry, its analyses often revolve around technology and growth stocks.

Regulatory Information

  • Regulatory Status: Regulated Research

Thomas J. Schiessle
  • Thomas J. Schiessle

Produktportfolio sorgt für Resilienz – auch FY 23 Wachstum möglich

Nicht der befürchtete Trendabbruch, sondern – im Gegenteil – durchaus eine Verbesserung des 9M/22-Geschäftsverlaufs prägt das Bild beim Spezialmaschinenbauer aus Hannover. Die Kundennachfrage scheint unge­brochen, zumal in wichtigen Abnehmergruppen das Investitionsklima intakt ist. Die Rezessionsbefürchtungen scheinen sich zu relativieren. Die Produktionshemmnisse könnten u.E. im Frühjahr 2023 weitgehend behoben sein.

Thomas J. Schiessle
  • Thomas J. Schiessle

22er Guidance bestätigt - Lieferketten-Probleme halten an – Rekordorde...

Wie erwartet war das Q3/22 (Umsatz/EBITDA: 31,5 % YoY auf € 64,7 Mio.; € 7,9 Mio.; Q3/21: € -0,36 Mio.) – trotz diverser Projektverzögerungen – von einer Umsatz- und Profitabilitätsverbesserung gekennzeichnet.  Die 9M/22-Book-to-Bill-Ratio erreichte 145,7 % (9M/21: 104,7 %), was grundsätzlich Wachstum andeutet. Aufgrund anhaltender Lieferkettenprobleme (inklusive Microchips) und Logistik-Herausforderungen, droht auch das FY 23 in weiten Strecken schwierig zu werden. Unterdessen sind die Leadtime...

Daniel Großjohann
  • Daniel Großjohann

Solides Q3 mit FX-Rückenwind und Makro-Gegenwind – Jahresziele bestäti...

TeamViewer zeigte in Q3 beim Umsatz (€ 143,4 Mio.) ein 12%iges Wachstum, während sich das Personal um 9% auf 1.364 Mitarbeitende reduzierte. In Folge zeigte das Quartals-EBITDA (i.H.v. € 46 Mio.) mit +47% einen deutlich überproportionalen Anstieg. Im Investoren-Call, den CEO Oliver Steil erstmals zusammen mit dem neuen CFO Michael Wilkens präsentierte, wurde deutlich, dass der Fokus (wieder) auf der Stärkung der Profitabilität liegt. Operativ unterlegt ist dies mit einer erfolgreichen Cross- und...

Daniel Großjohann
  • Daniel Großjohann

Solid Q3 with FX tailwind and macro headwind - full-year targets confi...

TeamViewer showed a 12% growth in revenues (€ 143.4 million) in Q3, while the headcount decreased by 9% to 1,364 employees. As a result, quarterly EBITDA (€46 million) showed a significantly disproportionate increase of +47%. In the investor call, which CEO Oliver Steil presented for the first time together with the new CFO Michael Wilkens, it became clear that the focus is (again) on strengthening profitability. Operationally, this is underpinned by a successful cross-selling and upselling init...

Thomas J. Schiessle
  • Thomas J. Schiessle

22er Guidance angehoben – eingeschränkte Visibilität für FY 23

S9L wächst weiterhin schneller als die Branche und hatte im H1/22 Rekordzahlen vorgelegt. Die 9M/22-KPIs zeigen eine (erwartete) Beschleunigung des Wachstums (Q3/22-Erlöse: +18,3 % auf € 40,6 Mio.). Das Q3/22-EBITDA in Höhe von € 7,4 Mio. (Q3/21: € 4,5 Mio.) profitierte von Mix- und Scale-Effekten. Der Ordervorrat dürfte noch recht hoch sein und u.E. bis ins FY 23 reichen. Wir passen die EQUI.TS-Schätzungen an.

Thomas J. Schiessle
  • Thomas J. Schiessle

Produktportfolio sorgt für Resilienz – auch FY 23 Wachstum möglich

Nicht der befürchtete Trendabbruch, sondern – im Gegenteil – durchaus eine Verbesserung des 9M/22-Geschäftsverlaufs prägt das Bild beim Spezialmaschinenbauer aus Hannover. Die Kundennachfrage scheint unge­brochen, zumal in wichtigen Abnehmergruppen das Investitionsklima intakt ist. Die Rezessionsbefürchtungen scheinen sich zu relativieren. Die Produktionshemmnisse könnten u.E. im Frühjahr 2023 weitgehend behoben sein.

Thomas J. Schiessle
  • Thomas J. Schiessle

22er Guidance bestätigt - Lieferketten-Probleme halten an – Rekordorde...

Wie erwartet war das Q3/22 (Umsatz/EBITDA: 31,5 % YoY auf € 64,7 Mio.; € 7,9 Mio.; Q3/21: € -0,36 Mio.) – trotz diverser Projektverzögerungen – von einer Umsatz- und Profitabilitätsverbesserung gekennzeichnet.  Die 9M/22-Book-to-Bill-Ratio erreichte 145,7 % (9M/21: 104,7 %), was grundsätzlich Wachstum andeutet. Aufgrund anhaltender Lieferkettenprobleme (inklusive Microchips) und Logistik-Herausforderungen, droht auch das FY 23 in weiten Strecken schwierig zu werden. Unterdessen sind die Leadtime...

Daniel Großjohann
  • Daniel Großjohann

Solides Q3 mit FX-Rückenwind und Makro-Gegenwind – Jahresziele bestäti...

TeamViewer zeigte in Q3 beim Umsatz (€ 143,4 Mio.) ein 12%iges Wachstum, während sich das Personal um 9% auf 1.364 Mitarbeitende reduzierte. In Folge zeigte das Quartals-EBITDA (i.H.v. € 46 Mio.) mit +47% einen deutlich überproportionalen Anstieg. Im Investoren-Call, den CEO Oliver Steil erstmals zusammen mit dem neuen CFO Michael Wilkens präsentierte, wurde deutlich, dass der Fokus (wieder) auf der Stärkung der Profitabilität liegt. Operativ unterlegt ist dies mit einer erfolgreichen Cross- und...

Daniel Großjohann
  • Daniel Großjohann

Solid Q3 with FX tailwind and macro headwind - full-year targets confi...

TeamViewer showed a 12% growth in revenues (€ 143.4 million) in Q3, while the headcount decreased by 9% to 1,364 employees. As a result, quarterly EBITDA (€46 million) showed a significantly disproportionate increase of +47%. In the investor call, which CEO Oliver Steil presented for the first time together with the new CFO Michael Wilkens, it became clear that the focus is (again) on strengthening profitability. Operationally, this is underpinned by a successful cross-selling and upselling init...

Thomas J. Schiessle
  • Thomas J. Schiessle

22er Guidance angehoben – eingeschränkte Visibilität für FY 23

S9L wächst weiterhin schneller als die Branche und hatte im H1/22 Rekordzahlen vorgelegt. Die 9M/22-KPIs zeigen eine (erwartete) Beschleunigung des Wachstums (Q3/22-Erlöse: +18,3 % auf € 40,6 Mio.). Das Q3/22-EBITDA in Höhe von € 7,4 Mio. (Q3/21: € 4,5 Mio.) profitierte von Mix- und Scale-Effekten. Der Ordervorrat dürfte noch recht hoch sein und u.E. bis ins FY 23 reichen. Wir passen die EQUI.TS-Schätzungen an.

ResearchPool Subscriptions

Get the most out of your insights

Get in touch