EQUI.TS GmbH is an innovative, equity research boutique based in Frankfurt (Germany). It is operated by its original founders and has established a reputation as a quality research provider over a period of more than 10 years. Although it generally does not focus on any particular branch of industry, its analyses often revolve around technology and growth stocks.

Regulatory Information

  • Regulatory Status: Regulated Research

Thomas J. Schiessle

Aktueller Status: Keine Beschleunigung des Abwärtstrends

Nach dem schwachen Q1 wird das Q2/20 noch kräftigere Bremsspuren zeigen. Die Orderschwäche bleibt im „C“-Segment ausgeprägt. Das Übergangsjahr 2020 wird durch COVID-19 noch herausfordernder. Gleichwohl sieht es aktuell nicht nach einer Beschleunigung des Abwärtstrends aus. Entscheidend wird der Ordereingang in Q3 werden. Die Erreichung der Guidance 2020 (Umsatz: € 180 - € 200 Mio.; „positives EBITDA“ (vor geschätzten Restrukturierungskosten i.H.v. € 2,5 Mio.) bis zu € 10 Mio. ist bis heute nicht revidiert worden.

Thomas J. Schiessle

Wachstum .... „vielleicht etwas verlangsamt“

Umsatz und EBIT lagen in Q1 und Q2 auf ähnlichem Niveau; die Finanzmittel sanken, die Verschuldung stieg unterdessen. Der CFO Manfred Bender wird Ende Gj. 10-20 (30.09.20) als CEO ausscheiden; auf ihn wird der Leiter Finanzen Lukas Linnig folgen. Der offizielle Ausblick für 2019/20 („bei organischem Umsatzwachstum einen zum Vorjahr reduzierten EBITDA-Verlust vor“) wird jüngst mit dem Zusatz “vielleicht etwas verlangsamt“ ergänzt. Der Wunsch des AR (und Großaktionärs) nach „konsequenter Kommerzialisierung“ bleibt schwergängiger als angedacht.

Thomas J. Schiessle

Bantleon verkauft 28,6%-Paket LPKF-Aktien überraschend an Finanzinvestoren

Die Bantleon-Gruppe (18,2% der LPKF-Aktien hielt die German Technology AG – Vorstand Dr. M. Peters) und Jörg Bantleon (10,4%) haben sämtliche ihrer Aktien - entgegen der ursprünglichen Zielsetzung das 18,2%-Paket an strategische Investoren abzugeben – an Institutionelle Investoren verkauft. Damit dürfte die kommende HV auch Personalentscheidungen (AR Vorsitzender Dr. M. Peters) zu treffen haben.

Thomas J. Schiessle

Wettbewerb für Führungsprojekt (FYB201 - BS auf „Lucentis ®“) wird intensiver

FYB201 (BS auf „Lucentis ®“ – 2019er US-Jahresumsatz $ 2,1 Mrd.) ist (wie auch FYB202) ein reines Royalty-Programm, ohne Meilensteine. Einnahmen daraus fließen – später und wohl auch spärlicher (s.u.) als ursprünglich angenommen - ab 21/22e. Die EQUI.TS-Schätzung wird abgesenkt. Zu den Lucentis ®-BS-Entwicklern Samsung Bioepis ist im Mai ein weiteres Entwickler Konsortium dazugekommen. Bis Q1/21 sollen deren Ph3-Topline-Daten vorliegen.

Thomas J. Schiessle

Auf Wachstum gepolt – geringe Visibilität, Hoffnung auf H2/20 – warten auf Kundenabrufe nach Lockdown

Der COVID-19-bedingte Lockdown ab 3/20 hat die Abrufe bis Anfang 5/20 fast zum Erliegen gebracht; seither langsamer „Restart“ der Kundenwerke. Q2/20 wird schwach. Trotz hoher Lager dürften nicht alle Rückstände aufholbar sein. Die „Gen 2“-Linieneröffnung war (2/20) erfolgt und auch der Dreischichtbetrieb ist seither in Langen möglich. Ab H2/20 war die Umstellung der Serienfertigung von „Gen 1“ - auf „Gen 2“-Aggregate – mit hohem Einfluss auf die Top- und Buttomline – geplant. Mit Daimler/EVO-Bus und Volvo dominieren zwei globale OEM`s. Ihre Abrufe sind Nachfrage- und Endkundenabhängig; wir e...

Thomas J. Schiessle

Aktueller Status: Keine Beschleunigung des Abwärtstrends

Nach dem schwachen Q1 wird das Q2/20 noch kräftigere Bremsspuren zeigen. Die Orderschwäche bleibt im „C“-Segment ausgeprägt. Das Übergangsjahr 2020 wird durch COVID-19 noch herausfordernder. Gleichwohl sieht es aktuell nicht nach einer Beschleunigung des Abwärtstrends aus. Entscheidend wird der Ordereingang in Q3 werden. Die Erreichung der Guidance 2020 (Umsatz: € 180 - € 200 Mio.; „positives EBITDA“ (vor geschätzten Restrukturierungskosten i.H.v. € 2,5 Mio.) bis zu € 10 Mio. ist bis heute nicht revidiert worden.

Thomas J. Schiessle

Wachstum .... „vielleicht etwas verlangsamt“

Umsatz und EBIT lagen in Q1 und Q2 auf ähnlichem Niveau; die Finanzmittel sanken, die Verschuldung stieg unterdessen. Der CFO Manfred Bender wird Ende Gj. 10-20 (30.09.20) als CEO ausscheiden; auf ihn wird der Leiter Finanzen Lukas Linnig folgen. Der offizielle Ausblick für 2019/20 („bei organischem Umsatzwachstum einen zum Vorjahr reduzierten EBITDA-Verlust vor“) wird jüngst mit dem Zusatz “vielleicht etwas verlangsamt“ ergänzt. Der Wunsch des AR (und Großaktionärs) nach „konsequenter Kommerzialisierung“ bleibt schwergängiger als angedacht.

Thomas J. Schiessle

Bantleon verkauft 28,6%-Paket LPKF-Aktien überraschend an Finanzinvestoren

Die Bantleon-Gruppe (18,2% der LPKF-Aktien hielt die German Technology AG – Vorstand Dr. M. Peters) und Jörg Bantleon (10,4%) haben sämtliche ihrer Aktien - entgegen der ursprünglichen Zielsetzung das 18,2%-Paket an strategische Investoren abzugeben – an Institutionelle Investoren verkauft. Damit dürfte die kommende HV auch Personalentscheidungen (AR Vorsitzender Dr. M. Peters) zu treffen haben.

Thomas J. Schiessle

Wettbewerb für Führungsprojekt (FYB201 - BS auf „Lucentis ®“) wird intensiver

FYB201 (BS auf „Lucentis ®“ – 2019er US-Jahresumsatz $ 2,1 Mrd.) ist (wie auch FYB202) ein reines Royalty-Programm, ohne Meilensteine. Einnahmen daraus fließen – später und wohl auch spärlicher (s.u.) als ursprünglich angenommen - ab 21/22e. Die EQUI.TS-Schätzung wird abgesenkt. Zu den Lucentis ®-BS-Entwicklern Samsung Bioepis ist im Mai ein weiteres Entwickler Konsortium dazugekommen. Bis Q1/21 sollen deren Ph3-Topline-Daten vorliegen.

Thomas J. Schiessle

Auf Wachstum gepolt – geringe Visibilität, Hoffnung auf H2/20 – warten auf Kundenabrufe nach Lockdown

Der COVID-19-bedingte Lockdown ab 3/20 hat die Abrufe bis Anfang 5/20 fast zum Erliegen gebracht; seither langsamer „Restart“ der Kundenwerke. Q2/20 wird schwach. Trotz hoher Lager dürften nicht alle Rückstände aufholbar sein. Die „Gen 2“-Linieneröffnung war (2/20) erfolgt und auch der Dreischichtbetrieb ist seither in Langen möglich. Ab H2/20 war die Umstellung der Serienfertigung von „Gen 1“ - auf „Gen 2“-Aggregate – mit hohem Einfluss auf die Top- und Buttomline – geplant. Mit Daimler/EVO-Bus und Volvo dominieren zwei globale OEM`s. Ihre Abrufe sind Nachfrage- und Endkundenabhängig; wir e...

ResearchPool Subscriptions

Get the most out of your insights

Get in touch